Willkommen 2018, so gehts weiter.

Hallo Ihr Lieben,

willkommen im Jahr 2018! Ich hoffe Ihr seid alle gut, lustig, gesund und schönherum ins neue Jahr gestartet.

Ja, ihr habt es gemerkt, es gab eine ziemlich laaaange Pause bei mir. Nun bin ich eben etwas spät dran mit dem “Willkommen 2018”. Sorry, aber das musste sein. Die letzten drei Monate des alten Jahres haben so einiges von mir abverlangt und so haben mein Körper und auch der Geist nun nach einer etwas längeren Pause verlangt.

Das neue Jahr so SchönHerum

Und dann war es plötzlich da, dieses 2018. 3 x gezwinkert und wir haben KW 3. Und wie geht es jetzt weiter?

Hoffentlich blühend SchönHerum!

Die 8 ist meine persönliche Lieblingszahl. Sie hat keine Ecken und Kanten, alles läuft rund, ohne Ende, wie am Schnürchen. Und so hoffe ich, wird auch dieses Jahr rund! Ich habe keine Liste mit vielen Vorsätzen die es nun abzuarbeiten gilt, ich habe nur Wünsche und Träume an mich persönlich, an mein Umfeld und an das Universum, denen ich soviel Platz wie möglich in meinem Alltag einräume und daran arbeite, dass diese Wünsche Wirklichkeit werden oder bleiben.

Eigentlich sind es drei Dinge, die mir wirklich wichtig sind und aus denen sich alles ableitet. Mein ganzer Alltag, meine Wünsche und Träume bauen darauf auf.

Gesundheit, Prioritäten, Wachstum.

Gesundheit

Wer mir hier und da folgt, weiß wir hatten im vergangen Jahr ziemlich viel Besuch von Virus und Bakterikus. Ich habe beschlossen mich wieder etwas mehr um mich selbst und meine Gesundheit zu kümmern. Nur dann bin ich auch im Stande mich um alles andere um mich herum zu kümmern. Das bedeutet, ich nehme mir morgens ein paar Minuten Zeit, atme einige Male tiefer durch, kullere mich auf der Yogamatte herum und laufe wieder öfter ins Büro um einfach  durchzuatmen und dem Geist etwas Freiheit zu geben. Es gibt keinen Sportplan, kein Zielgewicht, nur ein sehr gesundes Bauchgefühl und diesem werde ich folgen.

Ich wünsche mir, dass alles Viren und Bakterien einen riesigen Bogen um unsere Kinder machen. Sie soll am besten gleich auf eine weit entfernte Umlaufbahn verfrachtet werden und nie wieder auf diese Erde zurück kehren. Die Viren und die Bakterien meine ich, nicht die Kinder!

Gesunde Ernährung gehört selbstverständlich auch dazu! Da müssen wir fast nichts ändern, das läuft eigentlich ganz wunderbar. Ok, um Schokolade komme ich auch in 2018 nicht herum, will ich auch nicht!

Prioritäten

Puh, das ist ein Thema, welches mich immer wieder vor große Herausforderungen stellt. Ich bin eigentlich ein sehr gut organisierter Mensch. Ich habe Pläne, Listen, Pflichten, Wünsche und Träume. Sie alle umkreisen mich täglich zuhauf und so wie ich den Fuss aus dem Bett nehme, fange ich an Prioritäten zu setzen. Was hat Vorrang, was ist am dringendsten zu erledigen. Und wenn man ehrlich ist, ist der ganze Alltag von Prioritäten bestimmt.

Zuerst Kaffee oder zuerst die Waschmaschine anstellen? Lieber 30 Minuten Frühsport oder lieber doch so schnell wie möglich ins Büro um 3 Punkte mehr von der ToDo-Liste abzurocken. Lieber einen Blockartikel verfassen oder doch lieber 3 Stunden SEO?

Manchmal ist mein selbsternanntes Prioritätenmanagement nicht optimal. Ich muss doch ab und zu mehr “Nein” oder / und “Jetzt nicht” sagen, um nicht selber auf der Strecke zu bleiben und dann wieder allen Dingen hinterherzulaufen. Aber wer kennt das nicht als berufstätige oder selbstständige Mama oder Papa.

Wachstum

Ich selber bin groß genug, ich möchte nur noch im Geiste, mit unseren Kindern und an meinen Aufgaben aufwachsen. Ich möchte neugierig bleiben und offen für Neues sein. SchönHerum ist so eine Aufgabe und hat noch ziemlich viel Potential und soll weiter so gesund und stetig wachsen. Und deshalb soll es Schritt für Schritt, gesund und mit den richtig gesetzten Prioritäten voran gehen. Ein Blümchen nach dem anderen.

Workshops und neue Produkte sind gerade in der Planung und die erste kleine Kreativreise ist in Sicht.

Ich freue mich auf ein arbeitsreiches, gesundes, lustiges, buntes, schönherum verpacktes und hoffentlich erfolgreiches neues Jahr 2018 – mit euch! Denn ohne euch wäre das alles nicht machbar. Meine treuen Leser, Follower, Kunden und Unterstützter! Ganz herzlichen Dank, dass es euch gibt!

Hast du Vorsätze und Träume für dieses runde Jahr 2018? Kannst du sie vielleicht auch einfach in 3 Worte fassen?

Herzliche Grüße,

Stefanie von SchönHerum

 

 

Write a comment