Schmetterlinge selber falten

Geschenkverpackung mit Pompon und Schmetterlingen aus Seidenpapier

Hallo Ihr Lieben,

nachdem es hier auf dem Blog etwas ruhig war, geht es nun endlich weiter und zwar locker, leicht, beschwingt mit einer ganzen Schmetterlingsfamilie zum selber falten. Ich kann gar nicht sagen warum ich so lange nicht geschrieben haben. Eine Woche Urlaub war dabei, danach selbstverständlich wieder ein Kindlein krank und die ToDo-Liste lief aus dem Ruder. Und als wäre es ein verhexter Monat, vergingen die Tage schneller, waren die Abendstunden kürzer und die Anziehungskraft des Sofas war unfassbar stärker als sonst. Diese ToDo-Liste hing wie eine aufgebauschte Regenwolke mit dicken ToDo-Tropfen um meinen Kopf herum und lies sich einfach nicht abregnen bzw. wegschieben. Nun regnet es endlich wieder und ich fange jeden ToDo-Tropfen auf um aus ihm etwas Neues zu schaffen.

Frühling liegt in der Luft

Diese Origami-Schmetterlinge flattern schon lange in meinem Kopf umher. Und als ich dann letztens mal wieder das Buch von der Raupe Nimmersatt in der Hand hatte, musste ich einfach losfalten. So habe ich den „Schmetterlings-Tropfen“ endlich in die Tat umgesetzt. Wahrscheinlich sollte es erst richtig Frühling werden, damit sie sich wohl fühlen.

Man kann diese Schmetterlinge auf Geschenke, Karten, Blumen oder an Wände setzen, ganz egal. Sie verströmen immer einen Hauch von Leichtigkeit und bringen Farbe ins triste Alltagsgrau. Ich wollte unbedingt ein Geschenk damit dekorieren und haben mich für eine zarte bunte Geschenkverpackung für ein eher schweres Geschenk entschieden. Genauer genommen habe ich darin ein dickes Buch zum Grillen verschenkt. Keine leichte Kost, dafür eine leichte Verpackung. Gegensätze ziehen sich bekanntlich immer wieder an. Los geht es.

Origami Schmetterlinge aus Seidenpapier selber falten

Als Bastelmaterial habe ich natürlich mein geliebtes Seidenpapier genommen. Ansonsten braucht ihr nichts weiter als eine Schere und später etwas Kleber. Nun zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ihr diese zarten Wesen ganz einfach faltet. Spätestens nach dem 10. Schmetterling seid ihr Profis. Also nicht gleich verzweifelt von der Teppichkante springen, wenn der erste „Meckerling“ keinen Schönheitswettbewerb gewinnt.

Schritt-für-Schritt

Der erste Schritt: schneidet euch Quadrate zurecht. Meine Quadrate haben das Format 12 x 12 cm. Der fertige Schmetterling wird dann ca. 9 cm breit.

Dann faltet ihr das erste Quadrat 2 x horizontal. Danach müsst ihr es unbedingt !!! auf die andere Seite drehen und das Blatt 2 x diagonal falten. Wenn ihr das Blatt zwischen dem horizontalen und dem diagonalen Falten nicht umdreht, dann bekommt ihr keine Spitze wie sie hier auf dem sechsten Bild zu erkennen ist.

Habt ihr es bis zur Spitze geschafft, lässt sich das Seidenpapier sehr leicht zu einem Dreieck falten. Dieses Dreieck faltet ihr dann noch einmal mittig, so dass ihr ein noch kleineres Dreieck erhaltet. An der Spitze festhalten und die Ecken der offenen Seite rund schneiden. So und jetzt erst einmal durchatmen, Zunge rein und Schulten entspannen. 🙂

Danach klappt ihr das Dreieck wieder auf. Die oberen Flügel werden zur Mitte hin nach unten gefaltet. Danach dreht ihr den Schmetterling um!!! und faltet ein Dreieck von unten nach oben. Es muss ein kleine Ecke oben überstehen, welches ihr weiter umklappt. Diese kleine Ecke hält den Schmetterling dann in Form. So schwer war es doch nicht, oder?

Hier seht ihr noch einmal genau, wie diese kleine Ecke den Schmetterling zusammenhält. Nun müsst ihr ihn noch etwas zurechtbiegen und dekorativ platzieren. Juhu, das Ende aller langweiligen Grünpflanzen ist in Sicht. Ich kann euch sagen, wenn man erst einmal im Flow ist, dann flattert es richtig und ihr werdet nicht mehr aufhören Schmetterlinge zu produzieren.

Seidenpapier Schmetterling Schoenherum

Seidenpapier Schmetterling Schoenherum

Seidenpapier Schmetterlinge Schoenherum

Die richtige Geschenkverpackung

Für mein dickes Grillbuch habe ich weißes Kraftgeschenkpapier genommen und eine Seidenpapierblume darauf gesetzt. Diese habe ich aus verschiedenfarbigen Seidenpapierlagen gebastelt. 1x Pistaziengrün, 4 x weiß, dann 2 x gelb und 1 x weiß mit schwarzen Punkten. Die Anleitung für Seidenpapierblumen bzw. Pompons findet ihr übrigens hier.

Die Schmetterlinge habe ich dann auf die Blüte und das Geschenk gesetzt und mit einem Klebestift ganz leicht angeklebt. Man kann auch Klebepunkte dafür nehmen. Fertig!

Hier wie immer meine Liste, der verwendeten Materialien:

Seidenpapier unifarben in verschiedenen Farben

Seidenpapier weiß mit schwarzen Punkten

Geschenkpapier-Kraftpapier weiß

Nachtrag (März 2017) ab sofort gibt es die Schmetterlinge auch im praktischen DIY-Bastelset.  

Geschenkverpackung mit Pompon und Schmetterlingen aus Seidenpapier

Geschenkverpackung mit Pompon und Schmetterlingen aus Seidenpapier

Geschenkverpackung mit Pompon und Schmetterlingen aus Seidenpapier

Viel Spaß beim Nachmachen!

Herzliche Grüße,

Eure Stefanie

von SchönHerum

Schmetterlinge im Bastelset

Comments (4)

  • Soooo Sweet, traumhaft zarte Farben…..

    Antworten
    • Vielen Dank!

      Antworten
  • Liebe Stefanie,
    das ist eine so zauberhafte und wundervolle Idee! Vielen Dank, dass Du sie mit uns geteilt hast! Ich kann’s gar nicht erwarten, das nachzumachen!
    Liebe Grüße, Kati

    Antworten
    • Liebe Kati, vielen Dank, es freut mich, wenn es dir gefällt und ich wünsche natürlich viel Spaß bei der großen Flatterei. Liebe Grüße Stefanie

      Antworten

Write a comment