PomPon Seidenpapierblumen

In diesem Pom…Beitrag stehen die bunten, gepufferten aus Seidenpapier gefertigten Bälle bzw. Blumen im Mittelpunkt. Man sieht sie oft als Dekoration an Decken hängen oder bei SchönHerum auf Geschenken sitzen. Es gibt zig Videos und Anleitungen im Internet wie man diese Seidenpapier-PomPons oder Blumen basteln kann. Ich zeige euch trotzdem noch einmal ganz kurz wie es geht und gebe ein paar nützliche Tipps. Doch woher kommt eigentlich der Pom?

Pompom-schoenherum

Pompon oder Pompom?

Die einen sagen Pompon, die anderen Pompom, wieder andere sagen einfach Bommel, Papierbommel oder Papierball. Was stimmt denn nun?

Ich habe mich mal schlau gemacht. Ganz einfach, der deutsche Duden schreibt:

Pom pon, der (maskulin)

Bedeutung: als Zierde (besonders auf Hausschuhen, an bestimmten Kostümen und Hüten) angebrachte, einem kleinen Ball ähnliche, weiche Quaste aus Seide, Wolle o. Ä.

Herkunft: französisch pompon, zu mittelfranzösisch pomper = den Prächtigen spielen, zu: pompe = Gepränge, Prunk,Pomp

FAZIT: Ein Pompon ist also männlich, spielt den Prächtigen, ist ein kleiner Ball aus Seide, Wolle oder Ähnlichem und kommt aus Frankreich. Olala. Soweit so gut.

Aber warum sagen dann alle Pompom. Was ist das? Haha, meine Recherchen haben mich in die Welt der Pilze gelenkt.

Es gibt da den Pom-Pom Blanc (Igelstachelbart, Hericium erinaceus). Ein sehr delikater, schmackhafter Zuchtpilz, dem man wohl kaum in einem unsere Wälder findet. In Japan und anderen asiatischen Ländern ist er verbreiteter. Sein Geschmack soll an Geflügelfleisch mit leicht fruchtigem Aroma von Kokosnuss und Zitronengras erinnern. Ich habe ihn noch nie gesehen, er erinnert mich nur an die beliebte Krause Glucke. Und er hat mich dazu animiert mal wieder ein bisschen zu malen. Ok, ich bin kein Picasso, aber den „Hängenden Pom-Pom-Blanc“ möchte ich euch nicht vorenthalten. Man kann diesen pelzigen PomPom-Pilz sogar im Internet bestellen und selber anbauen. Oha, jetzt bekomme ich Hunger.

PomPon-Pilz

Zurück zu den Seidenpapierbällen, die offensichtlich keine Pilze sind. Warum sagt alle Welt Pompom zu ihm? Wahrscheinlich ist der Pompom nur ein Resultat der Sprachentwicklung und ob nun mit N oder M am Ende vom zweiten Po, es handelt sich immer um einen Ball, eine Bommel aus ganz verschiedenen Materialien. Wolle, Seide, Plastik, Papier. Egal. Ein Pompon ist ein Pompom.

Genug der Recherche.

PomPon-Blumen

Hier nun meine Anleitung zum Basteln von pompösen Pompon-Blumen zur Dekoration von Geschenken. In meinem Beitrag „Das Ding mit dem Verpackungsservice“ siehst du schon einige Bilder dazu.

Folgendes Material benötigt Mann oder Frau zum Basteln.

♥ 1/4 Bogen unifarbenes Seidenpapier in Wunschfarbe. TIPP: Achte auf farbechte Seidenpapiere, sonst kann die Freude schnell auslaufen.

♥ einen Faden ca. 15 cm lang

♥ eine ordentliche Schere

Seidenpapier wird meist im Bogenformat 50 x 70 cm verkauft. Du benötigst also die Hälfte von der Hälfte. 25 x 35 cm.

Seidenpapier-Pompon

Dieses Stück teilst du in vier gleich große Teile.

Seidenpapier-schoenherum Seidenpapier-schoenherum

Die Teile übereinander legen und wie eine Ziehharmonika (1,5-2cm breit) zusammenfalten

Seidenpapier-schoenherum

Einmal kurz in der Mitte knicken und dann links und rechts ein paar Millimeter einschneiden. NICHT durchschneiden!!! TIPP: Wenn du kleine Keile einschneidest, dann lässt sich der Blumenpompon nachher besser auffalten.

Seidenpapier-schoenherum

Seidenpapier-schoenherum

Faden herum und zu knoten. Erst dann die Enden rund oder spitz schneiden. Du siehst bei meiner Pompon-Blume ist mit Absicht auch nicht alles perfekt. Seidenpapier hat die Eigenschaft, dass es auch kleine Schnitzer verzeiht. Es muss nicht immer alles einheitlich sein. Übung macht den Meister. Nicht verzagen!

Seidenpapier-schoenherum Seidenpapier-schoenherum

Danach kannst du eine Lage nach der anderen vorsichtig nach oben auffalten bis die Blume wie eine Blume aussieht. Unten ist diese Pomponblume flach damit du sie auf das Geschenk setzen kannst.

pompon-schoenherum

Pompon-schoenherum

Wer mag klebt noch einen Punkt oder ein Herz in die Mitte und fertig ist das Werk.

Seidenpapier-Pompon

TIPP: Wenn du die Blume noch dichter haben möchtest, dann erhöhe einfach die Anzahl der Lagen. In dieser Größe wird es aber ab 8 Lagen etwas schwierig mit dem Auffalten.

Du kannst dir die Blumen natürlich in allen möglichen Größen und Farben basteln.

Ich habe folgende Materialien für meine Blume verwendet.

karibikblaues, farbechtes Seidenpapier

silbernes Bäckergarn

weißes Aufkleberherz

silbernes Maskingtape

Wenn du noch einen langen Schaschlik-Stab mit farbigem Maskingtape umwickelst, dann kannst du der Blume einen Stil basteln. Einfach in Kräutertöpfe oder Einpflanzungen stecken und fertig ist die Blüte.

pomponblume-schoenherum

Pompon-blume-schoenherum

Wenn man verschiedenfarbige Papiere nimmt, dann kann eure Blume so aussehen.

PomPonblume-Schoenherum

Wenn es keine Blume werden soll, sondern ein richtig runder Pompon, dann nimm die doppelte Anzahl an Papierlagen.

Viel Spaß beim Basteln.

Eure Stefanie von SchönHerum

 

Write a comment