Ostereier mit Masking Tape

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es Ostereier mit Masking Tape. Eine hübsche, moderne Inspiration für euren Osterstrauss zur Dekoration und Einstimmung auf das eirige Hasenfest. Mein erstes Oster-DIY in diesem Jahr. Klingt ein bisschen wie Eier mit Senfsosse, kann man aber nicht essen, nur angucken und sich freuen.

Nun geht es straff auf Ostern zu und pünktlich zur Sommerzeitumstellung hat sich der Frühling eingestellt. Das wurde nun aber auch Zeit. Ich habe ihn die letzten Wochen permanent mit den Schmetterlingen gelockt, endlich mit Erfolg. 😉

Masking Tape Ostereierstrauß

Ostern in Sicht

Bei uns kündigt sich das Osterfest seit ca. 14 Tagen an. Alles fing mit einem Malbuch an. Ich war mal wieder dabei eines der Kinderzimmer auf den Kopf zu stellen. Das sieht dann so aus, dass ich alles mindestens einmal in die Hand nehmen und ihm entweder einen Platz im Schrank, im Regal, im Sack “Flohmarkt – Secondhandshop” oder im Sack “Das schwarze Loch” zuweise. Bei solchen Aktionen bin ich immer wieder erstaunt, was in so ein Kinderzimmer alles hinein passt und was da alles zum Vorschein kommt. Ich stelle einfach mal andere Bücher heraus, schiebe Spiele nach vorne, die lange nicht angeguckt wurden und drehe alles so, dass neue Anreize geschaffen werden.

So kam dann auch das Malbuch mit den Eiern, Hasen und Kücken zum Vorschein. Schnell noch die Stifte angespitzt, hübsch drapiert und seither malt der Mini wieder. Er beglückt uns fast täglich mit seiner Ostermalerei. Klar, dass die ersten Ostereier nun auch schon längst bekleckst wurden. Dieses DIY kommt heute absolut ohne Farbkasten und Kleckse aus.

Zweige ohne Leben

Bei einem Spaziergang habe ich mir ein paar Zweige am Wegesrand “gepflückt”. Nein, ich habe nichts von einem gesunden Baum abgebrochen, ich habe mir etwas von einem Verschnitthaufen genommen. Nur leider musste ich feststellen, dass in diesen Zweigen wirklich keine Leben mehr war. Nicht so schlimm, bei mir bekommt jeder und alles eine zweite Chance.

Und da wären wir auch schon bei meinem heutigen Do-it-yourself-Projekt.

Alles was ihr braucht:

  • Masking Tape, einfarbig in verschiedenen Farben
  • eine Schere
  • ein paar Zweige
  • eine Vase
  • ausgeblasene weiße Eier
  • ein hübsches passendes einfarbiges Papier
  • einen Faden
  • ein paar Zahnstocher oder Streichhölzer

Und dann kann es losgehen.

Ich habe mir drei einfarbige Masking Tape Rollen genommen und angefangen meine leblosen Zweige zu bekleben. In meinem Fall habe ich mich für ein helles grün, ein helles rosa und ein neonpink entschieden. Meine Vase für die Zweige ist türkis. Ich finde das gibt tolle Kontraste und erweckt die so leblosen Zweige wieder zum Leben. Hat ein bisschen was von Pflaster kleben gehabt… Schwester Stefanie im Einsatz.

Ostereier bekleben

Und wenn man dann schon dabei ist, kann man auch die Ostereier mit diesem Maskingtape bekleben. Ich habe hierfür kleine Streifen geschnitten und die Eier damit beklebt. Wie ihr seht sind die Eier einmal bunt durcheinander und einmal einfarbig beklebt. Ich habe die Eier alle vertikal beklebt, man kann es aber auch horizontal gestalten.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass ihr keine Streifen schneidet sondern Dreiecke. Sieht auch toll aus. Die beklebten Ostereier und die nun fast lebendigen Äste ergeben wirklich ein tolles modernes Bild und weil mir das immer noch nicht genug war, habe ich für den Strauch noch kleine Blätter gebastelt.

Masking Tape grün, pink, rosa

 

Masking Tape Ostereier

Zarte Blätter aus Papier

Der Fokus liegt natürlich auf den Ostereiern und so habe ich die Blätter sehr dezent gehalten. Wenn schon modern, dann dürfen auch die Blättchen in einem zartrosa strahlen.

Papierreste sollte man nie wegwerfen, es findet sich immer eine Verwendung. Spätestens hier bei den Blättchen.  Ich habe also ein paar Verschnittreste des einfarbigen rosa Geschenkpapier genommen und freihändig kleine Blätter daraus geschnitten. Wer es lieber vormalen möchte, kann dies natürlich mit einem Bleistift tun. In der Mitte müsst ihr die Blätter einmal leicht knicken und dann mit dem grünen Masking Tape am unteren Ende zusammenkleben. Diese Blätter nach Belieben am Strauch verteilen, ankleben und fast fertig.

Papierblätter basteln

Masking Tape Ostereier und Blätter

Bunte Zweige mit Maskingtaoe und Papierblättern

Die Aufhängung der Eier kennt mit Sicherheit jeder. Ebenso wie Oma es immer gemacht hat. Faden, Zahnstocher oder Streichholz. Für die Anfänger der Ostereieraufhänger, hier ein sich hoffentlich selbst erklärendes Bild dazu. (Entschuldigung, es ist etwas dunkel geworden)

Ostereieraufhängung
Ostereieraufhängung

Schmetterlinge, der letzte Schliff

Als letzten Schliff habe ich meinem modernen Osterstrauß noch ein paar türkisfarbene Schmetterlinge aus Seidenpapier angesetzt. Ich finde diese Kontraste wahnsinnig schön.

Masking Tape Osterei mit Schmetterling

Selbstverständlich kommen jetzt noch die angemalten Eier unserer Kinder dazu. Da es aber meine Jungs sind, kann ich mich schon darauf verlassen, dass sie im Farbschema bleiben.

Und wie gewohnt und immer, hier die Liste der Materialien, welche ich verwendet habe. Selbstverständlich bei SchönHerum erhältlich:

♥ Maskingtape einfarbig, grün, pink, rosa

Geschenkpapier rosa, einfarbig

Seidenpapier türkis 

Bäckergarn, weiß

Masking Tape Ostereierstrauß

 

Masking Tape Ostereier am Strauß

 

Masking Tape Ostereier

Zeigt her eure Ostersträusse.

Welche Farbkombination würdet ihr wählen oder habt ihr schon?

Probiert ihr gern mal etwas moderneres aus, oder mögt ihr es eher traditionell?

Ich freue mich wie immer auf euer Feedback auf allen Kanälen.

Frohe Osterkleberei.

Eure Stefanie

von SchönHerum

 

 

 

Write a comment